Backnang, 15.11.2017

Beleuchtungseinsatz - Kieslaster umgekippt

Am Mittwochabend wurde das THW Backnang zur Beleuchtung einer Unfallstelle gerufen.

Ein 49-jähriger Fahrer eines Sattelzugs, der aus Richtung Stuttgart kommend in Richtung Schwäbisch Hall unterwegs war, musste zwischen der Krähenbachkreuzung und dem Abzweig Lerchenäcker plötzlich einem entgegengekommenen Fahrzeug ausweichen. Um letztlich einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, lenkte der Lkw-Fahrer nach rechts und geriet dabei in den Straßengraben, wo sowohl das Zugfahrzeug als auch der mit Kies beladene Auflieger kippten.

Das Gespann kam abseits der Fahrbahn zum Liegen. Der Fahrer blieb unverletzt. Die B14 war an der Unfallstelle mehrere Stunden nur einspurig befahrbar. Zur Bergung des Fahrzeuges wurde die Unfallstelle großflächig ausgeleuchtet und abgesichert. Zeitweise musste die gesamte B14 gesperrt werden um die Bergungsarbeiten nicht zu behindern.

Im Einsatz waren 6 Helfer des Ortsverbandes Backnang mit MTW, GKW1 und Beleuchtungsanhänger.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: