Backnang / Gingen an der Brenz / Weinstadt, 23.01.2022

Zwei Einsätze zur Personensuche für die Einsatzkräfte des THW Backnang

Am vergangenen Samstag waren die Einsatzkräfte des THW Backnang gleich an zwei Orten bei der Suche nach vermissten Personen gefordert.

Der Trupp UL beim starten der Drohne zur Personensuche aus der Luft, unter anderem kann die Drohne hierbei mit einer Wärmebildkamera bestückt werden.

So wurde die Fachgruppe Ortung bereits gegen ein Uhr in der Früh zu einer Personensuche nach Giengen an der Brenz alarmiert. Die Personensuche im durch das DRK Heidenheim zugeteilte Suchgebiet konnte nach rund einer Stunde mithilfe von zwei Rettungshundeteams und drei Suchhelfer abgeschlossen werden. Am Einsatz waren neben dem THW Ortsverband Backnang insgesamt 160 Einsatzkräfte und ca. 70 Rettungshunde anderer Organisationen beteiligt um eine Fläche von insgesamt rund fünf Quadratkilometern abzusuchen.

Am Nachmittag gegen 14 Uhr wurde der Ortsverband Backnang erneut zu einer Personensuche alarmiert. Der Trupp UL suchte in Weinstadt-Beutelsbach mithilfe der Einsatzdrohne ein Flussufer sowie eine Freifläche aus der Luft ab. Im Einsatz waren insgesamt drei Drohnen von DRK und THW. Bei beiden Einsätzen blieb die Suche leider erfolglos.

Wir Danken für die sehr gute Zusammenarbeit mit allen beteiligten Organisationen.


  • Der Trupp UL beim starten der Drohne zur Personensuche aus der Luft, unter anderem kann die Drohne hierbei mit einer Wärmebildkamera bestückt werden.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: