Backnang / Römerstein, 11.07.2021

Starkregenereignis im Landkreis Reutlingen - Einsatz der FGr. WP

Am Abend des 8. Juli 2021 wurde der Landkreis Reutlingen erneut von einer Gewitterfront mit teils sintflutartigen Regenfällen getroffen. Dies führte in Teilen erneut zu schweren Überschwemmungen, diesmal wurde die Gemeinde Römerstein getroffen.

Die kurzfristig aufgetretenen großen Wassermassen überfluteten viele Keller, sodass dieses dort teilweise mehr als einen Meter hochstand. Ein weiteres Problem stellten die Kläranlage in Böhringen und das Pumpwerk in Zainingen, welche aufgrund der Überschwemmung auszufallen drohten. Rund um das Zaininger Pumpwerk bildete sich ein See, welcher das Pumpwerk überflutete und zu dessen anschließendem Ausfall führte; daher bildete das Pumpwerk in Zainingen auch den Einsatzschwerpunkt der THW Einsatzkräfte.

Zur Unterstützung der bereits seit dem frühen Morgen des 9. Julis laufenden Pumparbeiten der im einsatzbefindlichen THW Einsatzkräfte, der Ortsverbände Rottenburg (5.000l/min Börger-Pumpe) und Freudenstadt (5.000l/min Börger-Pumpe). Wurde gegen 18:00 Uhr auch die FGr. Wasserschaden/Pumpen des THW Ortsverband Backnang mit Ihrer DIA-Haveriepumpe (15.000 l/Min) nachalarmiert. Insgesamt war diese mit 11 ehrenamtlichen Einsatzkräften im Einsatz, welche am Samstagmorgen wieder aus dem Einsatz herausgelöst wurden und ihren Einsatz mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft am Standort beenden konnten.

An dieser Stelle auch ein Dankeschön an alle am Einsatz beteiligten Einsatzkräfte für die sehr gute Zusammenarbeit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: